Ficus binnendijkii

Vom Langblättrigen Feigenbaum (Ficus binnendijkii) gibt es viele Sorten. Zu erhalten ist er unter anderem mit einfarbigen, gelb- oder weiß-grün gemusterten, rötlichen sowie schmalen oder breiten Blättern.

Häufig im Handel zu finden sind „Alii“ oder „Amstel King“, die auch im Zimmer schnell mehrere Meter hoch werden können.

Ficus binnendijkii

Pflege
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Gießen: an- aber nicht austrocknen lassen zwischen den Wassergaben
  3. Düngen: von April bis September, Flüssigdünger, Stäbchen, Granulat
  4. Temperatur: die grünen Sorten nicht für längere Zeit unter 10 °C im Winter, die buntlaubigen nicht unter 15 °C
  5. Substrat: Blumenerde, Kübelpflanzenerde
  6. Vermehrung: Samen, Stecklinge

Standort

Optimal ist ein heller bis sonniger Standort, gerne auch mit sommerlicher Mittagssonne. Während der heißen Sommerwochen kann es Sinn machen, wenn Ficus binnendijkii mit etwas Abstand zum Fenster steht, falls sich dort die Hitze anstaut.

Die grünen Formen wachsen auch im Halbschatten noch gut.

Übersommern kann man im Garten oder auf dem Balkon. Dort muss die Langblättrige Feige aber langsam an die intensivere, da nicht mehr durch ein Fenster gefilterte Sonne gewöhnt werden.

Erde

Für junge Exemplare eignet sich handelsübliche Blumenerde. Die großen, die man ja nicht so häufig umtopfen mag, sind in Kübelpflanzen- oder Palmenerde besser aufgehoben. Diese Mischungen halten länger, da ihnen Lehm oder Ton beigemischt wurde.

Gießen

Das Substrat sollte zwischen den Wassergaben an-, aber nicht austrocknen dürfen. Ist es an der Oberfläche bereits trocken, kann weiter unten im Kübel noch ausreichend Feuchtigkeit zur Verfügung stehen.

Staunässe wird nicht vertragen, sie kann zum Verfaulen der Wurzeln führen.

Langblättriger Feigenbaum

Düngen

Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen muss nicht gedüngt werden. Das liegt daran, dass die Pflanzen beim Züchter mit ausreichend Nährstoffen versorgt wurden und handelsübliche Erdmischungen vorgedüngt sind.

Anschließend können von April bis September Stäbchen (im Frühjahr und Sommer), Granulat oder monatlich Flüssigdünger gegeben werden.

In der halben bis vollen Konzentration, je nachdem wie lange die Erde nicht erneuert wurde.

Temperatur

Ficus binnendijkii eignet sich für die ganzjährige Kultur bei Zimmertemperatur, kann aber auch kühl, zwischen 10 und 15 °C überwintert werden. Die buntlaubigen Sorten mögen es mit 15 °C etwas wärmer.

Vermehrung

Stecklinge bewurzeln bei 18 bis 30 °C in 4 bis 12 Wochen. Für die Anzucht eignen sich Fertigsubstrate für Zimmerpflanzen, Kakteen, Kräuter oder Gemüse.

Ficus binnendijkii Stecklinge